Home | Produkte | Infos | Firma



Papierbandfilter
SPB Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
SAM/SPB Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
     
Magnetfilter
SAM Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
SAMG Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
     
Tiefbettfilter
STE Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
     
Feinfilter    
STM Funktion / Anwendung  
     
Hebestation
SHS Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
SAMG/SHS Funktion / Anwendung  Abmessungen / Techn. Daten
     
Magnetabschneider
Trichterfilter Funktion / Anwendung
Durchflussfilter Funktion / Anwendung
     
Spanförderanlage
SMF Funktion / Anwendung Abmessungen / Techn. Daten
SKF Funktion / Anwendung Abmessungen / Techn. Daten
     
Betriebsanleitungen und
Produkteprospekte
     
 


STE Tiefbettfilter (mit Endlosfilterband)



Die Tiefbettfiltermethode ergibt bezüglich Ausfilterung und Durchsatz beste Resultate. Die Anlage weist ein optimales Platzbedarf- / Leistungsverhältnis auf.
Die Hebestation SAMG/SHS ergänzt bei tief zugeführtem Feed die Filteranlage.

Funktionsprinzip

 
 
1) Verschmutzte Flüssigkeit (Feed)
2) Magnetvorfilter mit Hebestation SAMG/SHS
3) Hebepumpe
4) Schwimmerschalter
5) Filterwanne
6) Endlosfiltermittelband (Vlies)
7) Rotierende Bürste
8) Schmutzbehälter
9) Reintank
10) Förderpumpe zu Spritzdüsen
11) Förderpumpe zu Schleifmaschine
12) Niveauschalter/Filtermittelvorschub

  Die verschmutzte Flüssigkeit (1) fliesst bei tiefgelegenem Verbraucherrücklauf in den Magnetvorfilter (2).Die Hebepumpe (3) fördert die vorgereinigte Flüssigkeit über den Schwimmerschalter (4) gesteuert, in die Filterwanne des Tiefbettfilters (5). Von der Filterwanne strömt die vorgereinigte Flüssigkeit durch den Endlosfilter (6) in den darunterliegenden Reintank (9). Der auf dem Endlosfilter (Vlies) zurückgehaltene Feststoff bildet einen Filterkuchen, der die Filterqualität beträchtlich zu erhöhen vermag, gleichzeitig aber auch den Durchfluss zunehmend behindert. Das ansteigende Flüssigkeitsniveau löst die Regeneration mit den folgenden gleichzeitig ablaufenden Funktionen aus:
• Filterkuchen in den Schmutzbehälter (8) austragen
• Endlosfilter mit der Bürste (7) abwischen und mit sauberer Druckflüssigkeit ausspülen
• Sauberes Endlosfiltermittel in die Filterwanne vorschieben